Predigt online

Wer die Predigt von Udo Schmitt (Vorstand BASIS.lager e.V.) gestern in der FeG Wiesloch-Walldorf verpasst hat, kann sie hier noch einmal anschauen und anhören. Es ging um Gospeltribe, um religiöse Regeln, um Rinderfilet und Burger von McDonalds, vor allem aber um die steile These, dass Gnade nicht irgendein Prinzip ist, sondern eine Person.

Eine vollkommen verrückte Liebe

Die Predigt „Eine vollkommen verrückte Liebe“ von Udo Schmitt, die am Sonntag, den 4. Oktober in der FeG Wiesloch-Walldorf stattfand, gibt es hier zum Anschauen und Nachhören: https://www.youtube.com/watch?v=3ppsImvKlYw&fbclid=IwAR0_Iyz85LljP6D6FnjBlKrjNv-zpJ6gNu38hmrUsUHDs-Cun_C6yoRbzh8


„Zur Zeit des Propheten Hosea hatte sich das Volk Israel von Gott abgewandt. Und wenn Du Dich in unserem Land umschaust, dann wirst Du feststellen, dass es hier ähnlich aussieht. Die meisten Menschen habe sich von Gott abgewandt. Sie wollen nichts von Gott wissen. Selbst Kirchenleiter, sogar ganze Gemeinden und Gemeindeverbände verwerfen zentrale biblische Wahrheiten. Zum Beispiel im Hinblick auf die göttliche Inspiration der Heiligen Schrift, zum Beispiel im Hinblick auf Himmel und Hölle, zum Beispiel im Hinblick auf die Notwendigkeit von Buße, zum Beispiel im Hinblick auf den stellvertretenden Opfertod von Jesus. Geistlich betrachtet befindet sich Deutschland in einem ähnlich desolaten Zustand wie Israel zur Zeit des Propheten Hosea. Deshalb ist das Buch Hosea ein prophetisches Wort, dessen Ruf bis in die Gegenwart erschallt.“

BASIS.lager und Schönbornschule unterstützen „Familien in Not“

Dankbar durfte der BASIS.lager Karlsdorf-Neuthard e.V. in der ersten Woche der Sommerferien fast 30 Schulranzen sowie viele weitere Schulutensilien an der Schönbornschule Karlsdorf abholen.

Mit einem bis zum Rand bepackten Auto konnten diese an Frau Ihle in Bruchsal übergeben werden. Andrea Ihle leistet praktische, schnelle und unbürokratische Hilfe an Menschen und Familien in Not. Viele Familien können sich notwendige Dinge für die Schule wie Ranzen, Taschen, Stifte etc. nicht leisten, weil sie in finanzieller Not leben. Deshalb verteilt Frau Ihle bereits seit Jahren zum Schuljahresbeginn gut erhaltende Ranzen an solche Familien. In diesem Jahr konnte sie etwa 120 Schulranzen sowie Sporttaschen und sonstiges Schulzubehör an bedürftige Familien in der Region verteilen und somit praktische wertvolle Hilfe leisten.

Andrea Ihle freut sich über die vielen gespendeten Schulranzen aus Karlsdorf.

Der BASIS.lager e.V. freut sich über die guten Kontakte und den regen Austausch mit Andrea Ihle, um „Menschen und Familien in Not“ unterstützen zu können. Ein besonderer Dank gilt der Schönbornschule Karlsdorf, insbesondere der Rektorin Monika Freimuth, die zum Schuljahresende den Aufruf zur Schulranzensammelaktion gestartet hatte.

BASIS.lager unterstützt beim Sommerferienprogramm Bruchsal

„Ein Tag mit Schäfer Jan“ lautete das Angebot am 4. September im Sommerferienprogramm der Stadt Bruchsal. 30 Kinder hatten sich angemeldet und somit war die Veranstaltung ausgebucht, die auf dem Außengelände des Gastgebers, der Freien evanglischen Gemeinde (FeG) Bruchsal, stattfand. Zwei Vertreter des BASIS.lager Karlsdorf-Neuthard e.V. waren als Mitarbeit im Organisationsteam mit am Start.

Sechs Schafe, drei Hütehunde und sieben Welpen hatte der Schäfer mitgebracht. Jan Hartmann zeigte mit seinen Hütehunden und Schafen Szenen aus der alltäglichen Arbeit. Beim Schafescheren durften die Kinder erfahren, dass sein Rekord bei 48 Sekunden liegt, ein Schaf zu scheren und, dass eine Schafschur nichts mit Stress zu tun hat. Mit seinen Tieren betreibt Jan Hartmann Landschaftspflege und bietet Dienstleistungen rund um tierpädagogische Themen für Firmen und Privatpersonen an (www.hueteteam.de).
Außerdem konnten die Kinder an einer weiteren Station Schafwolle filzen und Geschichten aus der Bibel zum Thema Hirte und Schafe hören wie zum Beispiel die Geschichte vom verlorenen Schaf. Wie der Hirte nach dem Schaf sucht, bis er es findet, so sucht auch Gott jeden einzelnen Menschen.


Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick war die erste halbe Stunde zu Gast und ganz begeistert von dem tollen Ferienangebot der FeG Bruchsal. Am Abend saßen die Kinder, mit ihren Eltern und allen Mitarbeitern in ihren jeweiligen Gruppen zusammen und grillen über dem Feuertopf Stockbrot. Es war wirklich ein toller und gelungener Tag!

Gott kommt auch zum Ballermann

Geschichten von Party-Wundern, dem lebendigen Gott und offenen Herzen in aller Welt


Dieses Buch – herausgegeben von Tina Babig und Gernot Elsner (beide GOSPELTRIBE) – enthält eine Sammlung von dreizehn Erlebnissen, die sich über die vergangenen Jahre im Rahmen verschiedener Missionseinsätze ereignet haben. Man bekommt einen kleinen, aber intensiven Einblick in die vielen Geschichten, die GOSPELTRIBE-Mitarbeiter, Bibelschüler, Einsatzteilnehmer oder auch die Menschen in den Ländern mit Gott erlebt haben. Vom Nahen Osten bis an die Partystrände von Mallorca – ganz egal an welchem Ort auf dieser Erde, Jesus wirkt überall.
Die einzelnen Berichte sind detailliert und spannend geschrieben, so dass sich der Leser sofort in die jeweilige Situation hineinversetzen kann und voller Spannung bis zum Ende jede Zeile liest. Immer wieder sind die kleinen und großen Wunder, die Gott in Situationen oder in Herzen einzelner Menschen getan hat, ergreifend und manchmal fast unbegreiflich. Besonders ermutigend sind die Geschichten, bei denen der Einsatz zunächst „sinnlos“ erschien und das erwartete Ergebnis ausblieb, und Gott sich dann auf viel größere Art und Weise gezeigt hat.
Eine echte Leseempfehlung auch für „Lesemuffel“. Denn sobald man das Buch begonnen hat zu lesen, will man es nicht mehr weglegen. Jede einzelne Geschichte zeigt auf ihre individuelle Art Gottes Handschrift. Die Erlebnisse lassen beim Lesen die Leidenschaft und den Herzschlag Jesu förmlich spüren und auf das eigene Herz überspringen. Sobald man die letzte Seite gelesen hat und das Buch zur Seite legt, verspürt man den Wunsch, Gott auf ähnliche Weise erleben zu wollen und neue Schritt zu wagen.

Gott kommt auch zum Ballermann
Tina Babig (Hrsg.), Gernot Elsner (Hrsg.)
Buch – Klappenbroschur
Verlag: SCM R.Brockhaus
1. Auflage, 22.06.2020
Gebunden, 176 Seiten, 14,99 EUR
Format: 13,5 x 20,5 cm
ISBN: 978-3-417-26921-5
Bestell-Nr.: 226.921

„Alte Fußballschuhe – wohin damit?“

Der BASIS.lager Karlsdorf-Neuthard e.V. unterstützt die Sammelaktion „Alte Fußballschuhe – wohin damit?“

Wohin geht die Spende?
In den Südosten der Mongolei nach Sukhbaatar

Was kann man spenden?
Fußballschuhe, Schienbeinschoner, Stutzen, Trikots, Sporthosen

Wo kann man Spenden abgegben?
BASIS.lager e.V. – Mo. 27.07 bis Fr. 31.07.20
(Bahnhofstr. 60, Karlsdorf)

Eine weitere Sammlung wird im September 2020 stattfinden, der Termin wird hier bekannt gegeben.