BASIS.lager unterstützt beim Sommerferienprogramm Bruchsal

„Ein Tag mit Schäfer Jan“ lautete das Angebot am 4. September im Sommerferienprogramm der Stadt Bruchsal. 30 Kinder hatten sich angemeldet und somit war die Veranstaltung ausgebucht, die auf dem Außengelände des Gastgebers, der Freien evanglischen Gemeinde (FeG) Bruchsal, stattfand. Zwei Vertreter des BASIS.lager Karlsdorf-Neuthard e.V. waren als Mitarbeit im Organisationsteam mit am Start.

Sechs Schafe, drei Hütehunde und sieben Welpen hatte der Schäfer mitgebracht. Jan Hartmann zeigte mit seinen Hütehunden und Schafen Szenen aus der alltäglichen Arbeit. Beim Schafescheren durften die Kinder erfahren, dass sein Rekord bei 48 Sekunden liegt, ein Schaf zu scheren und, dass eine Schafschur nichts mit Stress zu tun hat. Mit seinen Tieren betreibt Jan Hartmann Landschaftspflege und bietet Dienstleistungen rund um tierpädagogische Themen für Firmen und Privatpersonen an (www.hueteteam.de).
Außerdem konnten die Kinder an einer weiteren Station Schafwolle filzen und Geschichten aus der Bibel zum Thema Hirte und Schafe hören wie zum Beispiel die Geschichte vom verlorenen Schaf. Wie der Hirte nach dem Schaf sucht, bis er es findet, so sucht auch Gott jeden einzelnen Menschen.


Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick war die erste halbe Stunde zu Gast und ganz begeistert von dem tollen Ferienangebot der FeG Bruchsal. Am Abend saßen die Kinder, mit ihren Eltern und allen Mitarbeitern in ihren jeweiligen Gruppen zusammen und grillen über dem Feuertopf Stockbrot. Es war wirklich ein toller und gelungener Tag!

Gott kommt auch zum Ballermann

Geschichten von Party-Wundern, dem lebendigen Gott und offenen Herzen in aller Welt


Dieses Buch – herausgegeben von Tina Babig und Gernot Elsner (beide GOSPELTRIBE) – enthält eine Sammlung von dreizehn Erlebnissen, die sich über die vergangenen Jahre im Rahmen verschiedener Missionseinsätze ereignet haben. Man bekommt einen kleinen, aber intensiven Einblick in die vielen Geschichten, die GOSPELTRIBE-Mitarbeiter, Bibelschüler, Einsatzteilnehmer oder auch die Menschen in den Ländern mit Gott erlebt haben. Vom Nahen Osten bis an die Partystrände von Mallorca – ganz egal an welchem Ort auf dieser Erde, Jesus wirkt überall.
Die einzelnen Berichte sind detailliert und spannend geschrieben, so dass sich der Leser sofort in die jeweilige Situation hineinversetzen kann und voller Spannung bis zum Ende jede Zeile liest. Immer wieder sind die kleinen und großen Wunder, die Gott in Situationen oder in Herzen einzelner Menschen getan hat, ergreifend und manchmal fast unbegreiflich. Besonders ermutigend sind die Geschichten, bei denen der Einsatz zunächst „sinnlos“ erschien und das erwartete Ergebnis ausblieb, und Gott sich dann auf viel größere Art und Weise gezeigt hat.
Eine echte Leseempfehlung auch für „Lesemuffel“. Denn sobald man das Buch begonnen hat zu lesen, will man es nicht mehr weglegen. Jede einzelne Geschichte zeigt auf ihre individuelle Art Gottes Handschrift. Die Erlebnisse lassen beim Lesen die Leidenschaft und den Herzschlag Jesu förmlich spüren und auf das eigene Herz überspringen. Sobald man die letzte Seite gelesen hat und das Buch zur Seite legt, verspürt man den Wunsch, Gott auf ähnliche Weise erleben zu wollen und neue Schritt zu wagen.

Gott kommt auch zum Ballermann
Tina Babig (Hrsg.), Gernot Elsner (Hrsg.)
Buch – Klappenbroschur
Verlag: SCM R.Brockhaus
1. Auflage, 22.06.2020
Gebunden, 176 Seiten, 14,99 EUR
Format: 13,5 x 20,5 cm
ISBN: 978-3-417-26921-5
Bestell-Nr.: 226.921

„Alte Fußballschuhe – wohin damit?“

Der BASIS.lager Karlsdorf-Neuthard e.V. unterstützt die Sammelaktion „Alte Fußballschuhe – wohin damit?“

Wohin geht die Spende?
In den Südosten der Mongolei nach Sukhbaatar

Was kann man spenden?
Fußballschuhe, Schienbeinschoner, Stutzen, Trikots, Sporthosen

Wo kann man Spenden abgegben?
BASIS.lager e.V. – Mo. 27.07 bis Fr. 31.07.20
(Bahnhofstr. 60, Karlsdorf)

Eine weitere Sammlung wird im September 2020 stattfinden, der Termin wird hier bekannt gegeben.

Einladung zum Gottesdienst

Am Sonntag, den 5. Juli um 10:00 Uhr in der FeG Bruchsal (Werner-von-Siemens-Str. 38) oder von zu Hause per Livestream.

In der Predigt von Udo Schmitt (Vorstand BASIS.lager e. V.) mit dem Titel „Jesus & Corona“ geht es um einen kosmischen Boxring, in dem ein imaginärer Kampf zwischen Gut und Böse stattfindet, um einen zahnlosen Tiger und um einen Schoko-Osterhasen. Vor allem aber darum, dass Christen sich in ihrem Leben nicht mehr von Angst und Sorgen beherrschen lassen müssen.

Wer den Gottesdienst gerne in den Räumen der FeG Bruchsal (Werner-von-Siemens-Str. 38) besuchen möchte, kann sich über folgende Internetseite anmelden:

https://doodle.com/poll/grxycm7c4hk5zi44

oder per E-Mail an:

Selbstverständlich kann der Gottesdienst aber auch im Livestream um 10:00 Uhr von zu Hause angeschaut werden oder auch noch später. Dazu einfach auf Youtube „FeG Bruchsal“ in der Suche eingeben und man gelangt auf den Kanal der FeG Bruchsal.

Meine Zeit 2020

Im aktuellen „Meine Zeit 2020“ Kalender durfte ich – Carolin – ein paar Gedanken zum Monat Juni beitragen. Danke an die Lydia-Redaktion.

Pfingstgottesdienst

Herzliche Einladung

zum Pfingstgottesdienst, am Sonntag, den 31. Mai um 10:00 Uhr

in der FeG Bruchsal (Werner-von-Siemens-Str. 38) oder von zu Hause per Live-Stream.

Als Christen sollte es uns vor lauter Begeisterung die Sprache verschlagen, weil wir durch den Heiligen Geist, der in uns lebt, eine neue Schöpfung geworden sind. Es ist eine überwältigende Wahrheit, dass derselbe Geist, der Jesus von den Toten auferweckt hat, mit all seiner Kraft jetzt in uns lebt. Darum und um einiges mehr geht es in der Predigt von Udo Schmitt (Vorstand BASIS.lager e.V.) am Pfingstsonntag.

Wer den Gottesdienst gerne in den Räumen der FeG Bruchsal (Werner-von-Siemens-Str. 38) besuchen möchte, kann sich über folgende Internetseite anmelden:

https://doodle.com/poll/888rw7r4akfq6znn oder per E-Mail an:

Selbstverständlich kann der Gottesdienst aber auch im Live-Stream um 10:00 Uhr von zu Hause angeschaut werden oder auch noch später. Dazu einfach auf Youtube „FeG Bruchsal“ in der Suche eingeben und man gelangt auf den Kanal der FeG Bruchsal.

BASIS.lager unterstützt “Menschen in Not“

Carolin Schmitt (Vorstand BASIS.lager e.V.), rechts im Bild, bei der Übergabe der Spenden an Andrea Ihle (links).

Dem Verein BASIS.lager Karlsdorf-Neuthard e.V. liegt unter anderem auch die soziale Not von Menschen in der Region am Herzen. Deshalb wurden vergangene Woche mehrere Kisten Lebensmittel, Handtücher, Bettwäsche und Kleidung an Andrea Ihle in Bruchsal gespendet. Sie ist im Landkreis Bruchsal seit fast 30 Jahren aktiv für „Menschen in Not“ unterwegs. Wenn die Lebensmittelvorräte leer sind, Kindersitze oder Kinderkleidung benötigt wird, Handtücher oder Bettwäsche fehlen, ist Andrea Ihle mit ihren Helfern unbürokratisch und schnell zur Stelle.

„Ich könnte Stunden über die Armut im Landkreis berichten und viele einzelne Geschichten erzählen“, sagt Ihle. „Es gibt mehr Armut als die meisten sich vorstellen können“. Wie oft trifft sie auf Familien, in denen Kinder Hunger haben, kein Spielzeug oder kein eigenes Bett. Ihr Herzensanliegen der christlichen Nächstenliebe setzt Andrea Ihle tagtäglich mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit um. Gerade jetzt während der Coronakrise leiden viele Familien noch mehr, weil beispielsweise der Nebenjob weggefallen ist oder der Tafelladen schließen musste.

Auf die Frage hin wie sie diese Riesenaufgabe seit vielen Jahren zeitlich, psychisch und auch emotional schafft, antwortet Andrea Ihle fröhlich: „Gott gibt mir die Kraft dazu. Wenn sich Leute bei mir bedanken, sage ich immer, dass sie sich nicht bei mir bedanken sollen, sondern bei unserem Gott, der mich einfach nur als Werkzeug benutzt“.

Als ehrliche, authentische und selbstlose Frau der Tat durften wir Andrea Ihle kennenlernen und möchten als BASIS.lager Karlsdorf-Neuthard e.V. weiterhin „Menschen in Not“ unterstützen. Wer haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel, Handtücher und Bettwäsche spenden möchte, kann gerne mit uns Kontakt aufnehmen: oder 015 20 / 75 22 597.